Auschwitz (Oświęcim) – Lage und Geschichte

Veröffentlicht von

Lage
Auschwitz heißt auf Polnisch Oświęcim und befindet sich im Süden der Woiwodschaft Kleinpolen. Westwärts befindet sich in 50 Kilometer Entfernung die Woiwodschaftshauptstadt Krakau. Eine Woiwodschaft ist ein polnischer Verwaltungsbezirk.

Man denkt oft, der Stadtname Auschwitz klingt so sehr deutsch, dass es sich um eine Stadt in der
Grenzregion zu Deutschland handelt. Aber Auschwitz liegt eher in der Nähe zur Grenze nach Tschechien. Die Entfernung bis nach Görlitz beträgt 377 Kilometer, oder einer Fahrtzeit von drei Stunden und 31 Minuten auf der schnellsten Route laut Routenplaner. Die tschechische Grenze in Bohumin ist allerdings nur ca. 80 Kilometer von Auschwitz entfernt und damit näher als die deutsche Grenze.
Für uns bot sich damit eine Tour durch Polen und zugleich Tschechien an. Die Rückreise über Tschechien dauerte nicht viel länger als die direkte Rückreise auf der Anfahrtsstrecke. Als Tschechien-Fan freuten wir uns natürlich über diese gratis „Bonus-Tour“.

Auschwitz ist sehr gut über das polnische Autobahnnetz zu erreichen, holprige Landstraßen können vermieden werden. Allerdings sind Teile der Autobahnen Mautpflichtig.

Geschichte
Auschwitz, oder auch Oświęcim, war Jahrhunderte lang eine Stadt im Deutschen Reich. Bereits im Jahr 272 erhielt Auschwitz Stadtrechte nach dem Magdeburger Recht und zum Ende des 13. Jahrhunderts ließen sich erstmals Deutsche in der Gegend nieder.

Nach dem 1. Weltkrieg und der Niederlage der Deutschen, wurde Kleinpolen in die neue gegründete Zweite Polnischen Republik eingegliedert, bis Adolf Hitler die Macht ergriff.
Ab 1939 wurde die Region wieder Deutschland zugeordnet.

Konzentrations- und Vernichtungslager
Von 1940 bis 1945 war in Auschwitz / Oświęcim der Standort für das deutsche Konzentrations- und Vernichtungslager Auschwitz in der Zeit des Nationalsozialismus, welches von der SS betrieben wurde. Der Lagerkomplex hatte die Funktion eines Konzentrationslager als auch Vernichtungslager und bestand aus dem Konzentrationslager Auschwitz I, dem Vernichtungslager Birkenau, dem Konzentrationslager Monowitz und etwas 50 weiteren Außenlagern. Die Anzahl der Todesopfer (90 Prozent Juden) wird auf 1,1 bis 1,5 Millionen geschätzt.

6.270445 S.