Ferienpark Markgrafenheide – Der Wellnessbereich

Veröffentlicht von

Naturgemäß ist nicht jeder Tag im Urlaub ein Sonnen Tag. Was unternimmt man beispielsweise an regnerischen Tagen an der Ostsee, in dem kleinen Ort Markgrafenheide? Schnell werden Alternativen gesucht. Das „Baltic Spa“ ist eine hervorragende Alternative für den entgangenen Strandbesuch.

Das „Baltic Spa“ lädt seine Gäste beispielsweise in die finnische Sauna, Biosauna, dem Aromadampfbad, einer Infrarotkabine, warmen Innenpool und Whirlpools ein. Der Innenpool wir auf rund 28 °C gewärmt.

Sauna
Die klassische finnische Holzsauna geht bis zu 90 °C. In der Biosauna kann bei 60 °C entspannt werden. Angenehm ist auch das feuchte römischen Dampfbad.

Wem das zu wenig ist, geht zum Wassertreten. Beim Wassertreten tappt man im Storchengang durch ein mit kaltem Wasser gefülltes Becken. Das Wassertreten regt Kreislauf und Stoffwechsel an und fördert die Durchblutung.

Pool
Es wurde an alles gedacht. So ist eine Infrarotkabine zur Wärmetherapie vorhanden. Eine warme Dusche in der Infrarotkabine unterstützt die Schweißbildung. Es wird die Durchblutung angeregt, das Immunsystem gestärkt und die Entschlackung des Körpers in Gang gesetzt.

Unser Sohn mochte vor allem den 10×5 Meter langen und 28°C warmen Innenpool. Mag es draußen regnen und Gewittern, zumindest hier kann man trotzdem sich wie im Badeurlaub fühlen. Mama und Papa können sich einen Cocktail an der Bar bestellen und einfach mal Pause machen.

Der Außenpool ist doppelt zu groß. Aber wozu brauch man einen Außenpool, wenn der Ostsee Strand lediglich 300 Meter entfernt ist.
Mittwoch bis Sonntag von 13.00 Uhr bis 15.30 Uhr sind die „Kinderschwimmzeiten“. Erwähnt werden muss, dass Kinder unter 12 Jahren sich nicht alleine im Wellnessbereich aufhalten dürfen.

Massage
Angeboten wird unteranderem eine Entspannungsmassage. Die Massage erfolgt mit leichten Streich- und Knetbewegungen um die Muskulatur zu lockern und die Durchblutung somit anzuregen.
Bei der Aroma Massage wird mit ätherische Ölen gearbeitet und die „Anti Stress Massage“ arbeitet zudem mit wärmenden Basaltsteinen.

Kurse
Je nach Jahreszeit werden verschiedene Kurse angeboten. Vorausgesetzt eine bestimmte Teilnehmerzahl wird erreicht.
Beim Aqua Power sollen die Gelenke geschont werden, bei einem maximalen Kalorienverbrauch.
Dem Trend folgend wird natürlich auch Pilates angeboten. Dazu gesellt sich Qi Gong und das traditionelle Yoga.

Am heißen Ostseestrand auf einem Badetuch liegend ist natürlich etwas anderes als eine Runde im 28°C warmen überdachten Innenpool zu schwimmen. Für mich aber eine bessere Alternative als bei Regen ein ländliches Museum aufzusuchen. In dem „Baltic Spa“ konnte ich mich entspannen und wohl fühlen, ohne meinen Sohn zu vernachlässigen.

0.069254 S.