Spanien

Urlaub in Spanien und Mallorca: Seit 7. Juni 2021 gilt neue Lockerung bei der Einreise

Veröffentlicht von

Seit dem 7. Juni genügt ein negativer Antigen-Test, der alternativ zu einem negativen PCR-Test bei der Einreise vorgelegt werden kann. Antigen-Tests sind nicht nur schneller, sondern auch günstiger als PCR-Tests.

Ab diesem Stichtag trat auch eine neue Regelung für Geimpfte und Genesene in Kraft. Ab sofort brauchen Personen, die mindestens 14 Tage vor Reiseantritt ihre Impfung vervollständigt haben oder bereits von einer Corona-Infektion genesen sind, die nicht länger als 180 Tage zurückliegt, keinen Test bei der Einreise vorzulegen.

Bei einer Einreise nach Spanien muss weiterhin das ausgefüllte Formular zur Gesundheitskontrolle über das Spain Travel Health-Portal oder die kostenfreie App SpTH vorgelegt werden.

An Häfen und Flughäfen in Spanien werden zwei Kontrollpunkte eingerichtet. Wer aus einem Land kommt, das aus Spaniens Sicht ein Risikogebiet darstellt muss sich einer stichprobenartigen Dokumentenprüfung unterziehen.

Reisende aus Nicht-Risikoländern haben Zugang zu einer Schnellprüfung mit dem QR-Code, der sich über das ausgefüllte Gesundheitsformular erzeugen lässt. Weiterführende Informationen zu den Einreiseregeln nach Spanien finden Sie bei costanachrichten.com.

0.029251 S.