Was ist die Eurozone, Euro-Währungsgebiet und Euroraum?

Europäische Union

Letzte Aktualisierung am 9. Mai 2024

Als Eurozone (auch Euro-Währungsgebiet, Euroraum) wird die Gruppe der EU-Staaten bezeichnet, die den Euro als offizielle Währung übernahmen. Die Eurozone besteht derzeit aus 19 EU-Staaten.

Zur Eurozone gehören folgende Länder:

  • Belgien
  • Deutschland
  • Estland
  • Finnland
  • Frankreich
  • Griechenland
  • Irland
  • Italien
  • Lettland
  • Litauen
  • Luxemburg
  • Malta
  • Niederlande
  • Österreich
  • Portugal
  • Slowakei
  • Slowenien
  • Spanien
  • Republik Zypern

Beim Geldabheben mit einer deutschen Geld- oder Kreditkarte in diesen Ländern fällt eine Fremdwährungsgebühr an.

Nicht alle Länder der EU haben sich dem Euro-Währungsgebiet angeschlossen. Polen, Tschechien und Ungarn sind zwar Länder der Europäischen Union (EU), aber nicht Länder der Eurozone.

EU-Mitgliedsstaaten, die (noch) nicht der Eurozone beigetreten sind

  • Polen
  • Rumänien
  • Schweden
  • Tschechien
  • Ungarn