|

Die besten Tschechenmärkte / Asia-Märkte in Grenznähe (Tschechen/Tschechien)

Ursprung der Tschechenmärkte

Nach dem Wegfall der Grenzen zu Tschechien und dem Beitritt des Landes in der EU entwickelte sich ein reger Handel in den Grenzregionen. Jede Grenzstadt oder größere Stadt im tschechischen Hinterland hatte einen Markt, deren Händler sich explizit auf Kunden aus Deutschland und Österreich spezialisierten.

Schnell etablierte sich im deutschsprachigen Raum der Begriff „Tschechenmarkt“, wobei diese Märkte auch als „Schwarzmärkte“ angesehen wurden. Märkte mit illegalen & exotischen Angeboten zu unschlagbaren Preisen.

Den Hauch des Illegalen haben diese Märkte heute noch, aber das liegt eher an den unterschiedlichen Gesetzen in den Ländern Tschechien, Deutschland und Österreich. Ein Messer mit einer Klinge länger als 7 cm gilt in Deutschland als „Waffe“ – bei unseren Nachbarn, den Tschechen, als Küchenmesser. Ähnlich bei den Feuerwerkskörpern. Was in Tschechien als „Knall-Erbse“ verkauft wird, wird in Deutschland als „Sprengmittel“ eingestuft und vom Zoll geahndet.

Große und bekannte Tschechenmärkte in Grenznähe

Nach der sogenannten Wende 1990 hatte jede Grenzstadt in Tschechien einen Markt, der sich auf deutsche Kunden spezialisierte und den Begriff „Tschechenmarkt“ im Namen trug. Aber nicht jeder einheimische Basar entwickelte sich Jahre später zu einem ausgewachsenem Tschechenmarkt, den wir heute „tschechischen Asia-Markt“ nennen. Und nicht jeder erfolgreiche und bekannte Tschechenmarkt aus der Blütezeit des grenznahen Handels überlebte bis 2022.

Wie in der Wirtschaft üblich, konsolidierte sich der Markt der Tschechen-Märkte. Von hunderten kleinen Tschechenmärkten im Grenzbereich überlebten nur die Hälfte der Grenzmärkte. Und diese wurden später noch einmal gefiltert aufgrund der Anfahrtswege ihrer Kunden. Mit gesteigerter Mobilität der Kundschaft waren die Tschechenmärkte im Vorteil, die an einer Hauptverkehrsader lagen.

Nach der Wende im Jahr 1990 gab es in jeder Grenzstadt einen größeren Tschechenmarkt – über 30 Jahre später sind die Grenzmärkte überwiegend verödet. Von ehemaligen Tschechenmärkten sind nur noch Ruinen übrig.

Aber es gibt sie, die großen und bekannte Tschechenmärkte in Grenznähe. Leider nicht immer in Grenznähe, sondern oft hunderte Kilometer im tschechischen Hinterland. Aber das ist für den kleinen Einkaufstouristen kein Problem, denn …

Du benötigst keinen Tschechenmarkt, um in Tschechien Geld zu sparen!

Ja, du benötigst keinen Tschechenmarkt, um in Tschechien im Grenzbereich billig einkaufen zu können. Im Gegenteil. Lebensmittel des täglichen Bedarfes kannst du in jeder Kaufhalle billiger als in Deutschland kaufen. Jacobs-Kaffee? Den findest du sowieso nicht auf einem Tschechenmarkt, Asia Markt oder Basar. Dazu musst du einen einheimischen Supermarkt aufsuchen.

Zigaretten mit Banderole? Bekommst du in jedem tschechischen Geschäft, ebenso Arzneimittel, Cola und einheimischen Alkohol.

  • Typisch tschechische Produkte sind billiger als Importware
  • Im Landesinnern wird es preiswerter als in der Grenzregion. Tschechische Händler in Grenznähe nutzen das deutsche Preisniveau gründlich aus.
  • Nicht alle Produkte auf einem Tschechenmarkt sind billiger als in einem tschechischen Supermarkt/Market. Die grenznahen Tschechenmärkte leben von deutschen Kunden, die sich bereits höllisch über einen Preisnachlass von 20% freuen – im Hinterland sind einheimische Produkte oft noch viel preiswerter.

Steuerfreier Einkauf in Tschechien für Nicht-EU Besucher

Die Umsatzsteuer (MwSt.) in der Tschechischen Republik beträgt derzeit 21 % des Nettoverkaufspreises, mit ermäßigten Umsatzsteuersätzen von 15 % für Lebensmittel, Arzneimittel und medizinische Geräte und 10 % für Bücher und Zeitschriften, Babynahrung und medizinische Essen.

Für Reisende aus Nicht-EU-Mitgliedstaaten stellt die tschechische Zollverwaltung ein Formular mit einer Zusammenfassung der Mehrwertsteuerrückerstattungsbedingungen in tschechischer und englischer Sprache zur Verfügung:


Stichwörter zur Serie: Tagesausflug; Kurztrip; Einkaufsbummel; Shopping-Tour; Schnäppchen; Geld sparen; günstig, billig und preiswert einkaufen; Abzocke, Betrug, Tschechen