Schnellstraße S3 von Stettin nach Swinemünde wird 2024 fertiggestellt

Letzte Aktualisierung am 9. Mai 2024

Von Stettin zum Polenmarkt nach Swinemünde ohne Umwege

Die neue Schnellstraße S3 verbindet jetzt auch Swinemünde auf der Insel Usedom mit Stettin. September 2022 wurde mit dem Bau einer neuen Brücke über die Divenow in Wollin begonnen.

Wer aus Berlin kommt, hatte es bisher immer etwas umständlich, wenn er auf den an der Ostsee gelegenen Polenmarkt in Swinemünde (Insel Usedom) fahren wollte. Das Stettiner Haff erzwang einen Umweg über Anklam. Ab 2024 wird Besuchern des Polenmarkts in Swinemünde (bei Ahlbeck) die Anfahrt vereinfacht.

Die Droga ekspresowa S3 (Schnellstraße S3) ist eine noch im Bau befindliche polnische Schnellstraße. Die Schnellstraße S3 verläuft zukünftig von Swinemünde (Świnoujście) auf der Insel Usedom nach Liebau in Schlesien (Lubawka) an der tschechisch-polnischen Grenze. An der Grenze zu Tschechien wird die Schnellstraße S3 an die tschechische Autobahn D11 anknüpfen.

Vom Polenmarkt zum Asiamarkt entlang der deutschen Grenze

Die S3 verbindet alle wichtigen Polenmärkte von der Ostsee bis nach Zittau. Jeder Asiamarkt entlang der deutsch-polnischen Grenze ist mit dieser Schnellstraße erreichbar.