Polenmarkt in Leknica

Polenmarkt Łęknica /Asia Markt im Grenzgebiet nahe Spremberg

Veröffentlicht von
Dieser Artikel ist Teil 2 von 3 Beiträgen der Serie Polenmarkt

Der Polenmarkt (oder auch Asiamarkt) in Łęknica hat jetzt auch während der weltweiten Corona-Kriese wieder geöffnet. Das ist zumindest der Stand von Ende Juli 2021.

Gabi Wernicke findet diesen Markt gut. Alles, was man sucht, gibt es hier. Aber Vorsicht beim Zigarettenkauf auf dem Parkplatz. Da wird angeboten, frei zu parken, wenn Du Zigaretten da kaufst. Sind da gleich 5 Euro pro Stange teurer gewesen.

Franky Doubleyou Meint: Ich bin oft dort. Man hat so seine Anlaufpunkte am Platz… jeder will verkaufen. Ist man zu geizig bekommt man auch Beschimpfungen auf Polnisch. Jeder will leben, ganz klar. Preise sollte man vorab kennen, um Schnäppchen zu machen. Kleidung etc. ruhig anprobieren. Es sind türkische oder chinesische Größen! Lt. Verkäufer passt es natürlich… nicht überreden lassen. Auch nicht über den Preis.

Thomas Pake hingegen ist, im Vergleich zu früher, etwas enttäuscht. Es gibt aber auch kritische Meinungen: Lohnt nicht mehr. Viele Stände/Büdchen geschlossen. Über den gesamten Markt verteilt das gleiche Sortiment an Billigstklamotten. Einzig der Kauf von Spirituosen und das Tanken lohnen sich noch. Raucher werden ebenfalls reichlich belohnt.

Peter Bode besuchte im Mai 2021, während der Corona-Krise den Polenmarkt/Asiamarkt in Łęknica: Momentan noch wenig geöffnet.
Aber ansonsten sehr gutes Angebot. Man sollte nicht gleich vorne kaufen, sondern ruhig mal tiefer in den Markt eintauchen.

Alexander Luck war nach seinen Besuch in Łęknica etwas nachdenklich: Die Wurst war geil. Der Rest naja… Handgranaten und Schlagringe wurden angeboten. Sehr bedenklich.“
Echte Handgranaten? Vermutlich waren es Feuerzeuge. Und wenn nicht? Gut, es kommt wohl auch darauf an, was für einen Eindruck man bei den offiziellen Händlern undschwarzen Schafen macht. Wer völlig zugehackt mit Glatze einen Polenmarkt besucht, bekommt wohl eher Waffen und illegale Drogen angeboten als der biedere Familenpapa im edlen zwirn mit Seitenscheitel.


Illegale Angebote – Waffen
Verschiedene Artikel und Produkte sind natürlich – aus deutscher Sicht – illegal und verboten, in Polen aber total legal. Zu den in Deutschland verbotenen Gegenständen gehören sicherlich Messer mit einer Klinge länger als 7cm, Springmesser, Schlagstöcke, Nunchaku, Schlagringe.

Verbotene Drogen
Der Besitz oder Konsum von Marihuana/Cannabis ist in Polen grundsätzlich illegal. Doch schon 2011 hat der Staat eine „Toleranzpolitik“ eingeführt. Der Besitz geringer Mengen für den Eigenbedarf wird nicht bestraft.
Verkauft werden Drogen wie Cannabis, MDMA, Extasy, Pillen, Crystal, Koks oder andere Substanzen eher nicht auf den Polenmärkten – dazu werden sie zu stark kontrolliert. Angeboten werden diese illegalen Substanzen in größeren Ortschaften im Grenzgebiet.

Prostitution
Auch derartige Angebote sind auf den „Polenmärkten“ nicht zu erwarten. All diese Märkte sind wirtschaftlich geführte Unternehmen. Der Platz-Betreiber ist verantwortlich für ein die Einhaltung polnischer Rechte. Und damit er diese Pflicht nicht aus dem Auge verliert, haben Ordnungsorgane ihn wiederum im Blick.

Gefälschte Markenprodukte
Die Versuchung ist groß, beispielsweise einen gefälschten Armani-Gürtel zu kaufen. Doch die mittlerweile legalen Händler sind nicht dumm und die Zeiten des „wilden Osten“ sind vorbei. Statt eines „Armani“ Gürtels bekommst Du ein „Amani“ Gürtel angeboten. Der Dumme ist jener, der dies nicht merkt. Das kann schon peinlich werden.


Der Ort
Łęknica ist eine Grenzstadt in Westpolen. Sie ist eine der beiden Gemeinden des Kreises Żary (Woiwodschaft Lebus) und gehört zur Euroregion Neiße. In Łęknica gibt es zwei Straßenkreuzungen, die durch die Lausitzer Neiße nach Sachsen führen, eine nach Bad Muskau und die andere nach Klauschwitz, Kreis Sagar. Der große Markt und mehrere Tankstellen am Grenzübergang Muskau haben der Stadt in der polnischen Oberlausitz einen gewissen Wohlstand gebracht.

Die ADRESSE: 1 Maja 1A, 68-208 Łęknica, Polen

Karte / Anfahrt [iframe src=“https://www.google.com/maps/embed?pb=!1m18!1m12!1m3!1d2481.4474720621292!2d14.731888316346188!3d51.54169331601548!2m3!1f0!2f0!3f0!3m2!1i1024!2i768!4f13.1!3m3!1m2!1s0x47088939ae53c429%3A0x9d46cf7917d8580e!2s1%20Maja%201A%2C%2068-208%20%C5%81%C4%99knica%2C%20Polen!5e0!3m2!1sde!2sde!4v1625057201448!5m2!1sde!2sde“ width=“100%“ height=“450″ style=“border:0;“ allowfullscreen=““ loading=“lazy“]

ÖFFNUNGSZEITEN:
Montag 08:00–18:00
Dienstag 08:00–18:00
Mittwoch 08:00–18:00
Donnerstag 08:00–18:00
Freitag 08:00–18:00
Samstag 08:00–18:00
Sonntag 08:00–18:00


Coronavirus SARS-CoV-2 und COVID-19

BRACHTEN SIE bitte eventuelle coronabedingte Reisebeschränkungen und Auflagen bei einem Besuch in Polen und der Rückreise nach Deutschland. An dieser Stelle verlinken wir zu den aktuellen Meldungen des deutschen Auswärtigen Amt.

Reiseregelungen | Quarantäne | Hygieneregeln | Corona-Testverfahren | digitaler Impfnachweis/Impfausweis | Einreiseanmeldung

Beitrags Navigation<< Polenmarkt Słubice /Asia Markt Grenzgebiet bei Frankfurt (Oder)
0.036187 S.